Herzlich willkommen bei Dr. Martin Mayer (Siegertsbrunn) MdB!

Pressemitteilung CSU-Landesgruppe Nr.: 158 /99 Bonn, 23. März 1999 

Internet/Online-Dienste 

Dr. Mayer: Telefongebühren drastisch senken 

Anläßlich der Sitzung des Beirats bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post erklärte der Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag für Medien und Telekommunikation, Dr. Martin Mayer (Siegertsbrunn) MdB:

Die hohen Telefongebühren für Online-Dienste sind ein entscheidendes Hemmnis für die rasche Verbreitung des Internetzugangs für alle Bevölkerungsgruppen in Deutschland. Dringend nötig ist eine sekundengenaue Abrechnung der Telefongebühren für die E-mail und eine drastische Senkung der Telefongebühren für den Zugang zum Internet. Was in den USA möglich ist, der Internetzugang ohne laufende Telefongebühren, müßte in Deutschland wenigstens annähernd zu erreichen sein.

Erst wenn das Abzocken bei den Telefongebühren für Online-Dienste abgestellt wird, gelingt der Durchbruch bei der allgemeinen Internetnutzung in Deutschland. Dazu muß auch eine strikte Trennung von Entgelten für die Datenübertragung übers Telefonnetz bis zum Internetzugang und den Internetzugang selbst verwirklicht werden. Die Regulierungsbehörde ist von mir aufgefordert, eine Übersicht über die gegenwärtige Tarifgestaltung zu erstellen und Maßnahmen vorzuschlagen, welche die allgemeine Internetnutzung in Deutschland fördern.

 

Home
Zurück
Stichworte
Briefkasten
© Pawlik; 29. Sept. 1999